die radiertechnik Die Radierung und der Kupferstich sind Tiefdruck-techniken. Neben dem Holzschnitt sind das die ältesten graphische Druckverfahren.

Wahrscheinlich waren es die Goldschmiede, die den Kupferstich zur Vervielfältigung von Gravuren entwickelt haben. Die aufwändige Arbeit des Kupferstechens wurde durch die einfachere Radiertechnik mit ätztechnischen Mitteln abgelöst. Albrecht Dürer war einer der ersten Künstler die im 16. Jahrhundert die Radiertechnik erprobten.

Im Barock wurde der Tiefdruck zu einer virtuosen künstlerischen Technik entwickelt. Neue Verfahren wie Aquatinta und Metzotinto erweiterten die Möglichkeiten der Radierung.

Im 20. Jahrhundert entwickelten sich die graphischen Künste und damit auch die Radiertechnik wie nie zuvor. Das graphische Werk von Picasso regte viele Künstler zur Auseinandersetzung mit dem Tiefdruck an.

home

radiertechnik

werkstatt

künstler

aktuelles

galerie

foto-galerie

links

kontakt

aqua-tinta